Beisetzung von Hansi Suppmeier in München (Zirkus Krone)

Hansi SuppmeierAm 10. Juni hat sich die ganze Zirkus Krone Familie eingefunden, um Hansi Suppmeier auf dem Waldfriedhof die letzte Ehre zu erweisen. P. Paul Schäfersküpper würdigte den Verstorbenen als einen Mann, der im Zirkus Krone sein Zuhause gefunden hatte, obwohl er  eigentlich von Privat war. Als Elektromeister betreute er Jahrzehnte lang die Anlagen des Zirkus, war wohl ein strenger Chef zugleich aber auch ein beliebter Kollege; so etwas gibt es halt nur im Zirkus. In den letzten dreizehn Jahren half ihm seine Frau Mali durch ihre Liebe die Krankheiten und Gebrechen des Alters zu tragen. Für die Familie ist es tröstlich, dass Gott ihm den sehnlichen Wunsch erfüllte, daheim zu sterben. Der Glaube, so sagte P. Paul ist eine Einladung Gottes an uns: „Wenn du gar nicht mehr weiter weißt und an der Schwelle des Todes stehst, dann strecke nach mir deine Hände aus. Ich werde sie ergreifen und dich heimholen. Du wirst nicht dem Tod gehören, denn keine Macht der Welt kann dich mir entreißen. Vertraue mir und vertraue darauf, dass ich aus Liebe zu dir auch alle erlöse, die ich dir in dein Herz geschrieben habe.“ Wir dürfen hoffen, dass Hansi Suppmeier jetzt bei Gott ist, und alle Mühen hinter sich gelassen hat. Herr, gib ihm die ewige Ruhe, und das ewige Licht leuchte ihm. Lass ihn ruhen in Frieden. AMEN

Finde uns auf Facebook
FInde uns auf Facebook
Uns gibt es auch als APP
Screenshot 2015-10-12 17.19.24
Unser Pfarrbrief 2016
Unser Pfarrbrief 2016
Archivbeiträge
Wir sind donor member
ECA
Unser Logo
Logo
Liturgie des Tages

Kontakt:

Katholische Circus- und Schaustellerseelsorge
Ref. Öffentlichkeitsarbeit / Webseite

Pfarrer Sascha Ellinghaus
Nationalseelsorger
Tmobil +49 172 276 55 28
webmaster@kath-css.de